Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
20-jähriger Ruinen-Kletterer bricht in Leipzig-Plagwitz durch Dach

Zehn Meter tief gestürzt 20-jähriger Ruinen-Kletterer bricht in Leipzig-Plagwitz durch Dach

Zehn Meter stürzte ein 20-Jähriger am Sonntag in Leipzig-Plagwitz in die Tiefe und verletzte sich schwer. Gemeinsam mit einem Freund war er auf das morsche Dach eines leerstehenden Gebäudes geklettert. Beim Abstieg geschah der Unfall.

Symbolbild

Quelle: dpa

Leipzig. Ein 20-Jähriger ist am Sonntag in einem leerstehenden Gebäude durchs Dach gebrochen und zehn Meter in die Tiefe gestürzt. Dabei wurde er schwer verletzt, teilte die Polizei am Montag mit. Der Mann war am Nachmittag mit einem weiteren 20-Jährigen auf das Gebäude in der Zschocherschen Straße in Höhe der Limburger Straße geklettert, um sich zu sonnen. Auf dem Weg nach unten gab das marode Dachgerüst nach.

Die Feuerwehr rettete den 20 Jahre alten Mann. Anschließend musste er auf einer Intensivstation behandelt werden. Die Polizei ermittelt nun gegen die beiden Männer wegen Hausfriedensbruchs.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr