Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
200 Demonstranten versuchen AfD-Wahlkampfkundgebung in Leipzig zu stören

200 Demonstranten versuchen AfD-Wahlkampfkundgebung in Leipzig zu stören

Rund 200 Demonstranten haben am Freitagabend in Leipzig gegen eine Wahlkampfkundgebung der Partei Alternative für Deutschland (AfD) protestiert. Nach Angaben der Polizei kam es bereits vor Beginn der Veranstaltung vor dem Bundesverwaltungsgericht zu Störungsversuchen beim Aufbau.

Voriger Artikel
Vorwurf Fördermittelbetrug - Prozess gegen Ehefrauen von Leipziger Imam
Nächster Artikel
Wüste Schlägerei am Goerdelerring in Leipzig: Überfallkommando greift Chemie-Fans an

(Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Die Beamten erteilten fünf Platzverweise.

Nach Beginn der Wahlkampfkundgebung mit 150 Teilnehmern um 19.10 Uhr wuchs die Menge der Protestierer laut Polizei rasch auf 200 Personen an. Sie machten mit Transparenten und lauten Rufen ihrem Unmut über den Vortrag der AfD-Redner Luft.

Rund 50 bis 60 besonders lautstarke Gegendemonstranten wurden daraufhin von der Polizei über die Harkortstraße in Richtung Beethovenstraße abgedrängt. Dort seien sie nach Angaben des Einsatzleiters weiterhin in Hör- und Sichtweite zur Kundgebung gewesen. Die Veranstaltung endete um 19.50 Uhr. Zu Übergriffen auf Personen oder Festnahmen kam es nicht.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr