Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
21-Jähriger bei Messerstecherei am Leipziger Hauptbahnhof schwer verletzt

Blutige Auseinandersetzung 21-Jähriger bei Messerstecherei am Leipziger Hauptbahnhof schwer verletzt

Am Wochenende musste die Polizei wegen einer Messerstecherei am Leipziger Hauptbahnhof ausrücken. Bei der Auseinandersetzung war in der Nacht zu Sonntag ein 21 Jahre alter Mann schwer verletzt worden.

Die Polizei wurde am Wochenende zum Leipziger Hauptbahnhof gerufen. Dort wurden bei einer Messerstecherei mindestens drei Männer verletzt. (Symbolbild)
 

Quelle: dpa

Leipzig.  Eine Messerstecherei am Leipziger Hauptbahnhof hat in der Nacht zu Sonntag einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Bei der Gewalttat war am Wochenende ein 21-Jähriger durch mehrere Messerstiche schwer verletzt und von Rettungskräften später in eine Klinik gebracht worden. Ein weiterer 21 und ein 18 Jahre alter Mann erlitten zudem leichte Verletzungen.

Inzwischen liegen der Polizei erste Hinweise auf den Ausgangspunkt der Bluttat vor: Laut Sprecher Uwe Voigt waren die Beamten um 0.19 Uhr von der Rettungsleitstelle über eine durch Stichwaffen verletzte Person im Hauptbahnhof informiert worden. Als die alarmierten Polizisten dort eintrafen, stießen sie vor der Osthalle auf eine Gruppe von insgesamt acht Menschen, darunter auch die Verletzten. Mehrere der Personen waren laut Voigt mit abgebrochenen Ästen und Flaschen bewaffnet, legten die Gegenstände aber sofort weg, als sie von den Einsatzkräften dazu aufgefordert wurden. Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, handelte es sich um eritreische Staatsangehörige.

Mit Messer bedroht

In einer ersten Befragung gaben die Männer laut Polizei an, im gegenüber des Bahnhofs liegenden Bürgermeister-Müller-Park von einer weiteren Personengruppe arabischer Herkunft attackiert worden zu sein. Einer davon habe ein Messer gezogen und das Handy eines der Opfer verlangt. Daraufhin kam es zu der Auseinandersetzung mit mindestens drei Verletzten.

Zu der anderen Personengruppe liegen der Polizei nach eigenen Angaben noch keine weiteren Hinweise vor. Auch nicht, ob es auch dort Verletzte gegeben hat.

Von luc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr