Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 21-Jähriger im Leipziger Zentrum geschlagen und ausgeraubt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 21-Jähriger im Leipziger Zentrum geschlagen und ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 22.08.2016
Ein 21-Jähriger wurde in Leipzig ausgeraubt. (Symbolbild) Quelle: LVZ
Anzeige
Leipzig

Ein 21 Jahre alter Mann ist in der Nacht zum Sonntag ausgeraubt worden. Der Mann war nach Angaben der Polizei gegen 1.20 Uhr auf dem Weg zu seinem Hotel. Als er in der Grünanlage an der Schillerstraße anhielt, um eine Zigarette zu rauchen, wurde er von zwei Männern angesprochen. Die beiden baten ebenfalls um eine Zigarette, die der 21-Jährige den Unbekannten spendierte.

Plötzlich bekam der Geschädigte einen Schlag auf den Kopf und wurde kurzzeitig bewusstlos. Als er wieder zu sich kam, waren sein Portemonnaie samt EC-Karte, einem hohen zweistelligen Betrag Bargeld und sämtlichen Papieren verschwunden. Passanten informierten die Polizei. Verletzungen trug der Bestohlene laut Beamten nicht davon.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein betrunkener Mann hat in einer Pizzeria im Leipziger Ortsteil Paunsdorf den Hitlergruß gezeigt und den Holocaust geleugnet. Der 41-Jährige wurde des Gebäudes verwiesen.

22.08.2016

Ein leerstehendes Haus an der Georg-Schumann-Straße in Leipzig-Wahren droht einzustürzen. Die Stadt leitete am Montag Sicherungsmaßnahmen ein, damit Passanten nicht gefährdet werden.

23.08.2016

In Miltitz ist am Sonntagabend zunächst ein unter einem Carport abgestelltes Auto in Brand geraten. Die Flammen griffen dann auf das benachbarte Einfamilienhaus über, dessen Dachstuhl nach Polizeiangaben zerstört wurde.

22.08.2016
Anzeige