Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
21-jähriger Autofahrer durchbricht auf der Flucht drei Polizeisperren

21-jähriger Autofahrer durchbricht auf der Flucht drei Polizeisperren

Erst an der vierten Polizeisperre konnte Samstagnacht um 3.15 Uhr ein Autofahrer gestellt werden. In der Edvard-Grieg-Allee fiel den Polizisten der 21-Jährige auf in dem Audi 80 Avant auf.

Voriger Artikel
Alkoholfahrt mit über drei Promille
Nächster Artikel
Autofahrer rammt in Leipzig schwangere Frau und Baby im Kinderwagen

Drei Polizeiabsperrungen durchbrach der 21-jährige Leipziger, bevor er angehalten werden konnte.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Das Fahrzeug fuhr mit Nummernschildern, die im vergangenen Oktober als gestohlen gemeldet wurden. Mit überhöhter Geschwindigkeit stieß der Fahrer gegen ein Verkehrsschild um danach seine Fahrt fortzusetzen. Die Polizeibeamten riefen weitere Einheiten zur Hilfe und nahmen die Verfolgung auf.

Nachdem der 21-jährige Leipziger schon an der Ecke Arthur-Hoffman-/ Alfred-Kästner-Straße eine Polizeisperre missachtet hatte, rammte er an der Kreuzung Meusdorfer-/ Biedermannstraße zwei Funkstreifenwagen. In der Prinz-Eugen-Straße hielt er frontal auf einen Bereitschaftspolizisten zu, der sich durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit brachte.

Nahe dem Connewitzer Bahnhof konnten die Polizei den Flüchtigen letztlich stellen. In dem Audi fanden die Beamten einen Schlagring, ein Springmesser sowie Feuerwerkskörper. Außerdem bestand für das Fahrzeug keine Haftpflichtversicherung. Der 21-jährige Leipziger wurde festgenommen. Der verursachte Schaden beträgt etwa 3000 Euro.

Johannes Angermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr