Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
21-jähriger Vermisster aus Leipzig-Volkmarsdorf wieder aufgetaucht

Im Krankenhaus 21-jähriger Vermisster aus Leipzig-Volkmarsdorf wieder aufgetaucht

Ein 21-jähriger, orientierungsloser und psychisch erkrankter Mann wurde seit Donnerstagvormittag im Stadtteil Volkmarsdorf vermisst. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, ist er inzwischen in einem Krankenhaus wieder aufgetaucht.

Ein 21-Jähriger, der von der Polizei seit Dienstag über eine Öffentlichkeitsfahndung gesucht wurde, ist wieder aufgetaucht. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Ein 21-Jähriger, der von der Polizei seit Dienstag über eine Öffentlichkeitsfahndung gesucht wurde, ist wieder aufgetaucht. Wie die Beamten am Mittwoch mitteilten, ist der Mann anhand des veröffentlichten Fotos identifiziert worden. Demnach befindet er sich bereits seit dem 9. September in einem Krankenhaus. Allerdings konnte er sich dem Krankenhauspersonal gegenüber nicht zu verstehen geben. Seine Familie wurde inzwischen informiert.

Der junge Mann wurde seit vergangenem Donnerstag im Stadtteil Volkmarsdorf vermisst. Er leidet an einer psychischen Erkrankung, soll orientierungslos und schlecht zu Fuß sein. Zudem sei er der deutschen Sprache nicht mächtig und habe weder Dokumente noch Geld bei sich, hieß es in der Öffentlichkeitsfahndung der Polizei.

Ursprünglich war der 21-Jährige in der Begleitung seiner Mutter, die ihn aber am vergangenen Donnerstagvormittag aus den Augen verloren habe.

Von mpu/luc

Leipzig 51.339695 12.373075
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr