Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 22-Jährige mit Pfefferspray angegriffen und ausgeraubt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 22-Jährige mit Pfefferspray angegriffen und ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 07.08.2017
22-Jährige wurde mit Pfefferspray angegriffen und ausgeraubt Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein Unbekannter hat in der Samstagnacht gegen 1:45 Uhr eine junge Frau mit Pfefferspray angegriffen und ausgeraubt. Laut Polizeiangaben war die 22-Jährige nach einem Besuch bei Freunden auf dem Weg nach Hause, als sie hinter sich einen Mann bemerkte. Obwohl sie ihre Schritte beschleunigte, holte der Mann sie auf Höhe der Gerberstraße ein und versuchte zunächst mit ihr ins Gespräch zu kommen. Als die junge Frau ihm ausweichen wollte, legte er erst einen Arm um sie und sprühte ihr dann mit Pfefferspray ins Gesicht.

Danach drückte er nach Polizeiangaben den Kopf der 22-Jährigen zu Boden und entriss ihr ihr Smartphone. Mit seiner Beute rannte er in Richtung Nordplatz davon. Die Frau suchte sich Hilfe in einem Hotel und rief von dort aus die Polizei.

Die 22-Jährige erlitt Reizungen an Augen und Gesicht und musste ambulant behandelt werden. Die Leipziger Kriminalpolizei ermittelt wegen schwerem Raub. Der mutmaßliche Täter soll zwischen 30 und 35 Jahre alt und schlank sein. Laut der Beschreibung der jungen Frau soll hat er ein „südländisches Erscheinungsbild“. Zum Zeitpunkt der Tat trug er einen schwarz-grau gestreiften Pullover, dunkle Hosen und Turnschuhe. Zeugen können sich in der Kriminalpolizeiinspektion Leipzig melden.

hgw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere hundert Jugendliche wollten sich am Samstag im Leipziger Auwald zu einer illegalen Party treffen. Die Polizei stoppte die Feiervorbereitungen.

07.08.2017

In Kleinzschocher hat am Samstagnachmittag ein Mann mit einer Schreckschusspistole im Wald zwei Schüsse abgegeben. Der 44-Jährige war stark alkoholisiert.

07.08.2017

Unter der Antonienbrücke haben Unbekannte Sprühdosen aufgeschichtet und in Brand gesetzt. Die Flaschen explodierten und flogen bis auf die Gleise.

07.08.2017
Anzeige