Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 23-Jähriger Leipziger stirbt nach Unfall mit Tretboot auf dem Kulkwitzer See
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 23-Jähriger Leipziger stirbt nach Unfall mit Tretboot auf dem Kulkwitzer See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 18.04.2013
Blick auf den Kulkwitzer See. (Archivfoto) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Zusammen mit einer 18-Jährigen und einem 21-Jährigen hatte der junge Mann am Mittwochabend ein Tretboot entwendet und war auf den See hinausgefahren.

Gegen 23.10 Uhr alarmierte das Trio per Telefon die Leipziger Feuerwehr, weil das Tretboot offenbar zu sinken begann. Als die Rettungskräfte am See eintrafen, war der 23-Jährige bereits ins Wasser gesprungen. Seine Freunde verharrten noch auf dem Boot. „Wir konnten den jungen Mann aus dem Wasser retten und ihn reanimieren. Danach wurde er ins Herzzentrum gebracht“, so ein Sprecher der Feuerwehr gegenüber LVZ-Online. Die beiden anderen Personen blieben unverletzt. Nach Angaben der Polizei hatten alle drei Bootsfahrer zuvor alkoholische Getränke konsumiert.

Nach Eingang des Notrufs am Mittwochabend gab es erst Verwirrung über den tatsächlichen Unglücksort. Gegen 23.30 Uhr hatten auch die Rettungskräfte der Markkleeberger Feuerwehr einen Notruf erhalten und versammelten sich am Cospudener See. Sie ließen am Steg von Pier 1 ein neues Mehrzweckboot zu Wasser. Nachdem weitere Einsatzfahrzeuge angerückt waren, erreichte die Feuerwehr allerdings die Nachricht, dass sich der Unfall am Kulkwitzer See ereignet hatte.

lyn / mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei hat am frühen Mittwochmorgen einen 31-jährigen Mann gestellt, der mit einem Stein die Scheiben einer Versicherungsfiliale in der Riemannstraße eingeworfen hatte.

17.04.2013

Drei Seniorinnen aus Leipzig-Neulindenau haben am Dienstagmittag erfolgreich Trickdiebe abgewehrt. Wie die Polizei mitteilte, hatten die Unbekannten gegen 12 Uhr kurz nacheinander bei den 68, 84 und 87 Jahre alten Frauen angerufen und sich als Verwandte ausgegeben, die sich in einer finanziellen Notlage befänden.

17.04.2013

Drei Mal haben Unbekannte am Dienstag in Grünau die Scheiben von geparkten Fahrzeugen eingeschlagen und Wertsachen aus dem Inneren gestohlen. Wie die Polizei mitteilte, entstanden insgesamt rund 1400 Euro Sach- und Diebstahlsschaden.

17.04.2013
Anzeige