Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
24-Jähriger wird in fremder Wohnung zusammengeschlagen und ausgeraubt

Einladung auf ein Bier 24-Jähriger wird in fremder Wohnung zusammengeschlagen und ausgeraubt

Statt eines Bieres setzte es Schläge: Ein 24-Jähriger ist am Dienstagabend einer Einladung nachgekommen und wurde in der fremden Wohnung ausgeraubt. Einen 19-Jährigen nahm die Polizei noch am Abend vorläufig fest.

Faustschlag (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Ein 24-Jähriger ist am Dienstagabend von seinen Gastgebern in Leipzig-Möckern ausgeraubt und brutal zusammengeschlagen worden. Der Mann wurde zuvor von einem 19-Jährigen in dessen Wohnung am Huygensplatz auf ein Bier eingeladen. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Als der 24-Jährige die Wohnung gegen 18.20 Uhr mit seinem Begleiter betrat, warteten vor Ort bereits zwei Männer. Diese bedrohten den Gast und forderten Geld. Anschließend schlugen der Mieter und die beiden Anwesenden den Mann zusammen und raubten ihm die Gürteltasche sowie etwa 45 Euro. Kurz darauf konnte der 24-Jährige aus der Wohnung flüchten. Er erlitt bei der Attacke mehrere Hämatome und Prellungen. Diese mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Die Polizei nahm später am Abend den 19-jährigen Mieter vorläufig fest. Seine Komplizen hatten die Wohnung bereits verlassen. Zu den Hintergründen der Tat liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr