Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 25-Jähriger im Leipziger Osten von drei Männern ausgeraubt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 25-Jähriger im Leipziger Osten von drei Männern ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 27.09.2017
Ein 25-Jähriger ist im Leipziger Osten ausgeraubt worden. (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

Bei einem Raub im Leipziger Stadtteil Anger-Crottendorf ist in der Nacht zu Mittwoch ein Mann verletzt worden. Der 25-Jährige war laut Polizei gegen 2.35 Uhr auf dem Heimweg, als er an der Ecke Borsdorfer Straße/Stünzer Straße von einem Unbekannten angesprochen wurde. Dann warf der Angreifer sein Fahrrad gegen den 25-Jährigen und beleidigte ihn. Zwei weitere Männer kamen hinzu und schlugen ihr Opfer zusammen. Die Täter wollten das Smartphone des 25-Jährigen, was jedoch misslang. Die Gruppe flüchtete.

Das Opfer wollte das offenbar nicht auf sich sitzen lassen: Er wählte laut Polizei den Notruf und folgte dem Trio. An der Ecke Schirmertsraße/Tiefe Straße trennten sich die Männer. Dabei bemerkten zwei der Täter, dass sie der 25-Jährige verfolgt hatte. Sie schlugen ihn erneut zusammen und raubten nun dessen Telefon. Außerdem fügten sie ihm eine Schnittverletzung an der Hand zu und liefen in Richtung Lene-Voigt-Park davon.

Die hinzugerufenen Beamten suchten in der Umgebung nach den Tätern. Laut Opfer sollen sie 20 bis 25 Jahre alt und der äußeren Erscheinung nach „nordafrikanischen Typs“ sein. Sie trugen kurze, dunkle Haare, dunkle, enge Hosen und helle Marken-Turnschuhe. Einer war zudem mit einer grauen, ein anderer mit einer grau-blauen Sportjacke bekleidet.

Die Polizei ermittelt wegen schweren Raubes und sucht Zeugen. Wer Hinweise geben kann, meldet sich bei der Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 in Leipzig oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66.

jhz

Ein Lastwagen kracht gegen ein Auto, das wiederum erfasst einen Kleintransporter: Am Mittwochmorgen hat ein Unfall kurzzeitig den Verkehr nahe des Leipziger Hauptbahnhofs zum Erliegen gebracht.

27.09.2017

Eine Spaziergängerin entdeckte am 23. September am Nordufer des Zwenkauer Sees eine leblose Frau. Bis heute ist unklar, wer die Tote ist.

29.09.2017

Das Geld reichte nicht für einen Platz im Pflegeheim, daher nahm ein Leipziger seinen demenzkranken Vater zur Pflege bei sich auf. Nun ist der alte Mann tot und der 39-Jährige steht vor Gericht. Er soll den Vater erschlagen haben - im Zustand der Überforderung.

27.09.2017