Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 26-Jährige von zwei Männern überfallen und ausgeraubt – Handy weg
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 26-Jährige von zwei Männern überfallen und ausgeraubt – Handy weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:25 20.10.2017
Zwei Männer haben in Leipzig-Lößnig eine 26-Jährige überfallen und ausgeraubt. (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

In der Nacht zum Donnerstag haben gegen 1.30 Uhr zwei Männer eine 26-jährige Frau an der Liechtensteinstraße/ Ecke Karl-Jungbluth-Straße überfallen und ausgeraubt, als diese gerade ihren Hund ausführte.

Nach Angaben der Polizei umklammerte einer der beiden die Frau von hinten und hielt ihr den Mund zu. Sein Komplize zog ihr das Handy im Wert von 200 Euro aus der Jackentasche. Als die Bulldogge des Opfers versuchte, ihr Frauchen zu verteidigen, stieß er das Tier zur Seite. Verletzt wurde niemand.

Die Räuber konnten nach der Tat in Richtung Rembrandtstraße flüchten. Laut Polizei waren beide Männer etwa 1,75 Meter groß, trugen schwarze Sachen und eine Kapuze über dem Kopf. Hinweise zu den Tätern bitte an Kriminalpolizei Leipzig, Dimitroffstr. 1. Tel. 0341 96 646 666.

vm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dreiste Fahrerflucht nach einem Unfall in Leipzig-Plagwitz: Eine Radfahrerin gerät ins Gleis der Straßenbahn und stürzt. Ein grauer Kombi fährt ihr anschließend über die Hand und flüchtet. Nun sucht die Polizei Zeugen.

19.10.2017

Die Leipziger Polizei hat nach den Attacken auf Roter Stern Leipzig in Schildau unter anderem Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung aufgenommen.

19.10.2017

Am Dienstagabend wurde ein Mann in Leipzig-Wahren angefahren. Dabei stürzte er und verletzte sich schwer. Der Autofahrer beging Fahrerflucht. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

18.10.2017