Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
26-Jähriger behält gefundenen 50-Euro-Schein – Anzeige wegen Fundunterschlagung

26-Jähriger behält gefundenen 50-Euro-Schein – Anzeige wegen Fundunterschlagung

Weil er einen gefundenen 50-Euro-Schein behalten wollte, ermittelt die Leipziger Polizei gegen den 26-Jährige wegen des Verdachts der Fundunterschlagung. Der junge Mann wurde am Mittwochnachmittag auf dem Gelände des Asia-Marktes in der Maximilianallee dabei beobachtet, wie er die Banknote fand und einsteckte.

Leipzig. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, verlieren Gegenstände nicht den Charakter eines Eigentums, wenn sie verloren gehen. Wer etwas findet, muss es abgeben oder anderweitig dafür Sorge tragen, dass der Eigentümer es zurückbekommt. Das gilt auch für Geld. Zum Ausgleich erhält man dann Finderlohn. Dies war dem 26-Jährigen offenbar nicht bekannt. Er erhält nun eine Anzeige.

stb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr