Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 17 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
26-jähriger Leipziger sperrt Hund in Kellerschrank und geht auf Diebestour

Tierquälerei 26-jähriger Leipziger sperrt Hund in Kellerschrank und geht auf Diebestour

Nachdem der Polizei in der Nacht zu Mittwoch ein 26-Jähriger in die Fänge ging, durchsuchten Beamten dessen Wohnung und machten dabei einen erschreckenden Fund: Der Tatverdächtige hatte seinen Hund in einem Schrank im Keller eingesperrt.

Der Tatverdächtige hatte seinen Hund in einem Schrank im Keller eingesperrt und ging auf Diebestour. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Leipziger Beamte konnten Mittwochnacht einen 26-Jährigen stellen, der in einen Kindergarten auf der Tarostraße eingebrochen war. Dabei stahl er Geldbörsen und Spardosen mit Bargeld in niedriger dreistelliger Höhe. Der Dieb versuchte erst mit dem Fahrrad und dann zu Fuß zu fliehen. Wie die Polizei mitteilte, konnte der Täter an der Straße des 18. Oktober aber gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Die Beamten durchsuchten daraufhin die Wohnung des Täters und machten dabei einen seltsamen Fund: im Keller entdeckten sie neben einigen technischen Geräte, die vermutlich auch gestohlen wurden, den Hund des Mannes, den er in einem Kellerschrank eingesperrt hatte.

Gegen den Mann wird nun wegen Diebstahls im besonders schweren Fall und wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

nqq

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr