Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
27-Jähriger in Leipzig wegen Kinderpornografie festgenommen

Polizei ermittelt erfolgreich 27-Jähriger in Leipzig wegen Kinderpornografie festgenommen

Spezialermittler der Leipziger Kriminalpolizei konnten einen Mann überführen, der im Dezember vergangenen Jahres sein Tablet in einem Schnellimbiss vergessen hatte. Auf dem Gerät fanden die Ermittler belastendes Material.

Spezialermittler der Leipziger Kriminalpolizei konnten einen Mann überführen, der im Dezember vergangenen Jahres sein Tablet in einem Schnellimbiss vergessen hatte. Auf dem Gerät fanden die Ermittler belastendes Material. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Ein vergessenes Tablet hat die Polizei in Leipzig auf die Spur eines Mannes gebracht, der Kinderpornografie besessen und verbreitet haben soll. Der 27 Jahre alte Verdächtige hatte im Dezember einen Beutel mit dem Tablet in einem Schnellimbiss am Waldplatz liegen lassen. Nachdem sich der Besitzer des Beutels vier Tage später noch immer nicht gemeldet hatte, schaltete ein Mitarbeiter des Imbiss, in der Hoffnung Hinweise auf den Eigentümer zu finden, den Computer an. Zu sehen bekam der 39-Jährige schockierende Bilder, die die Kriminalpolizei eindeutig der Kinderpornografie zuschreibt.

Der Mann brachte das Tablet sofort zu Polizei. Spezialermittler werteten das Gerät technisch aus und  sicherten darauf mehr als ein Gigabyte belastender Daten. Ein Selfie führte sie zudem zu dem 27-Jährigen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung in der vorigen Woche wurden bei ihm außerdem Betäubungsmittel und zwei Schreckschusswaffen gefunden. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen.

nqq

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr