Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 280 Meter Kabel geklaut – Bahnstrecke Leipzig-Halle teilweise gesperrt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 280 Meter Kabel geklaut – Bahnstrecke Leipzig-Halle teilweise gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 14.09.2015
Im Bahnverkehr zwischen Leipzig und Halle kam es wegen eines Kabeldiebstahls am Montag zu Behinderungen. (Archivfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Auf der Bahnstrecke Leipzig-Halle haben Buntmetalldiebe am Montagmorgen rund 280 Meter Kabel entwendet. Wie Bundespolizeisprecher Jens Damrau gegenüber LVZ.de sagte, seien bei Wiederitzsch zwischen Neuer Messe und Flughafen Drahtseile zur Befestigung der Oberleitungen durchgetrennt und gestohlen worden. Auch Verankerungen beschädigten die Täter. Die Bahnstrecke musste ab 8 Uhr vorübergehend gesperrt werden.

Auf der Linie S5 und der Intercity-Strecke zwischen Leipzig und Halle gab es bis zum späten Nachmittag Behinderungen, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn auf Anfrage. Insgesamt waren 38 Züge betroffen, 15 davon fielen im Nahverkehr aus. Einzelne S-Bahnen hatten zeitweise Verspätungen zwischen 20 und 30 Minuten. Die Reparatur des Schadens war kurz vor 17.30 Uhr abgeschlossen, seitdem rollt der Verkehr wieder, so die Bahnsprecherin. Zuvor war nur ein Gleis befahrbar.

Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in Bahnverkehr

Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr, Diebstahl und Sachbeschädigung aufgenommen. Dass es sich bei der Tat um einen Anschlag handelte, schloss Sprecher Damrau „mit hoher Wahrscheinlichkeit“ aus. Am Morgen war ein Zug mit rund 450 Flüchtlingen aus München in Leipzig eingetroffen und hatte die Asylsuchenden vom Hauptbahnhof zur Neuen Messe gebracht.

Zur Schadenshöhe konnte die Bundespolizei noch keine Angaben machen, auch nicht zum genauen Tatzeitpunkt. „Dazu laufen die Ermittlungen“, so Damrau.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eiskalte Diebe haben am Wochenende in Leipzig-Eutritzsch zugeschlagen. In der Zschortauer Straße wurde ein Lkw samt Ladung gestohlen. Der Inhalt: 14 Tonnen tiefgefrorene Brötchen.

13.09.2015

Im Leipziger City-Tunnel musste am Samstagmorgen der Zugverkehr vorübergehend eingestellt werden. Ein Rauchmelder am Bayerischen Bahnhof hatte einen Fehlalarm ausgelöst. Sieben S-Bahnen fielen aus, es kam zu Verspätungen.

12.09.2015

Ein 27-jähriger Leipziger ist am Donnerstagnachmittag nach einer Verfolgung durch den Altlindenau vor seinem Haus angegriffen worden. Zuvor wurde das Fahrzeug des Mannes bei einem Überholvorgang aus einem Kleintransporter heraus beworfen. Die Polizei ermittelt.

11.09.2015
Anzeige