Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 3,6 Promille: Fußgänger läuft im Leipziger Osten vor Auto und wird schwer verletzt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 3,6 Promille: Fußgänger läuft im Leipziger Osten vor Auto und wird schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:39 02.02.2016
Rettungswagen Quelle: Holger Baumgärtner
Anzeige
Leipzig

Mit 3,6 Promille Alkohol ist ein Fußgänger am Montagabend beim überqueren der Straße im Leipziger Osten am Stannebeinplatz von einem Auto erfasst worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, übersah der betrunkene Mann kurz nach 22 Uhr das von links aus der Hermann-Liebmann-Straße kommende Auto und prallte gegen den Kotflügel. Der 48-Jährige erlitt mehrere Frakturen sowie ein Schleudertrauma und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 56-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Die Wucht des Aufpralls war dabei so stark, dass die Frontscheibe des Wagens zu Bruch ging.

Zur Galerie
Ein Fußgänger ist am Montagabend beim Zusammenprall mit einem Auto im Leipziger Osten schwer verletzt worden.

In Folge des Unfalls war der Straßenbahnverkehr am Stannebeinplatz zeitweise unterbrochen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von 3000 Euro.

agri/joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein halbes Jahr nach einem Streit mit tödlichen Folgen unter Asylbewerbern in einer Leipziger Unterkunft fürchtet der Beschuldigte Vergeltung. Er habe „Angst vor Blutrache“, sagte der 25 Jahre alte Syrer, der sich wegen Totschlags vor dem Landgericht Leipzig verantworten muss. Er soll einen 18 Jahre alten Landsmann erstochen haben.

04.02.2016

Ein 50-Jähriger in Leipzig-Lindeau gewann in der Nacht zu Montag mehrere hundert Euro am einarmigen Banditen. Auf dem Heimweg wurde er überfallen, doch obwohl der Täter ihn sogar mit einem Messer bedrohte, gab er seinen Gewinn nicht heraus.

01.02.2016

In einer Sparkassen-Filiale in Leipzig-Eutritzsch haben Unbekannte versucht, einen Sparkassenautomaten mit Pyrotechnik zu sprengen. Der Rauchmelder ging los und Polizei und Feuerwehr waren wenige Minuten später am Tatort.

01.02.2016
Anzeige