Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
30-Jähriger nach Überfall auf Drogeriemarkt geschnappt - Spürhund hat die richtige Nase

30-Jähriger nach Überfall auf Drogeriemarkt geschnappt - Spürhund hat die richtige Nase

Ein 30-Jähriger hat am Donnerstag eine Drogerie-Filiale in der Georg-Schwarz-Straße überfallen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, bedrohte der Mann die Kassiererin mit Pfefferspray.

Voriger Artikel
Körperverletzung und Beleidigung: 31-Jähriger schlägt Familienvater in Leipziger Bus
Nächster Artikel
Defekt an Brotschneidemaschine löst Brand in Leipzig Lützschena-Stahmeln aus

Symbolbild.

Quelle: Steffen Brost

Leipzig. Nach dem Raub wurde der Verdächtige von der Polizei geschnappt - ein Spürhund hatte dabei die richtige Nase.

Gegen 14.20 Uhr wartete der Mann, bis ein Kunde bezahlt hatte. Anschließend gab er der Angestellten einen Zettel, auf dem das Wort „Überfall“ stand. Außerdem drohte er, Pfefferspray einzusetzen. Der Täter erbeutete einen Geldbetrag in zweistelliger Höhe und flüchtete.

Aufgrund der Täterbeschreibung konnte eine Polizeistreife wenig später den Verdächtigen in der Nähe des Tatorts stellen. Gleichzeitig untersuchte die Kriminalpolizei das Geschäft und entschied, einen Fährtenhund einzusetzen. Er nahm eine Spur auf und lief über mehrere Straßen zielgerichtet auf den Funkwagen zu, der gerade den 30-Jährigen kontrollierte.

Der Mann wurde festgenommen und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Leipzig wurde seine Wohnung durchsucht. Außer dem Ermittlungsverfahren wegen räuberischer Erpressung steht dem Verdächtigen noch ein weiteres wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln bevor. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

ra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr