Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
30-Jähriger schiebt Zigarettenautomat zum Aufbrechen in die Hoteltoilette

Auf frischer Tat ertappt 30-Jähriger schiebt Zigarettenautomat zum Aufbrechen in die Hoteltoilette

Ein 30-jähriger Mann hat am Mittwoch erfolglos versucht, in einem Leipziger Hotel einen Zigarettenautomaten aufzubrechen. Zur Vertuschung schob er die Maschine in eine Behindertentoilette.

Der Mann hatte es auf den Zigarettenautomaten eines Hotels abgesehen. (Symbolbild)

Quelle: David Ebener/dpa

Leipzig. Um das Gerät in Ruhe aufbrechen zu können, hat am Mittwoch ein 30-jähriger Leipziger den Zigarettenautomat eines Hotels in die Behindertentoilette der Herberge geschoben. Vor Ort ging der Mann mit dem Brecheisen zu Werke. Dies blieb jedoch nicht unbemerkt, Mitarbeiter des Hotels wurden durch die Geräusche aufgeschreckt, erklärte die Polizei.

Sie begaben sich zur Quelle des Krachs und erwischten den Mann auf frischer Tat. Er behauptete stur, „nur sein Geschäft verrichtet zu haben“. Wie der Automat in die Toilette kam, sei ihm schleierhaft. Auch das Brecheisen gehöre nicht ihm, so der 30-Jährige. Herbeigerufene Polizisten nahmen den Leipziger mit auf ein Revier. Eine Untersuchung förderte ein Tütchen mit einer Substanz zutage, ein Schnelltest schlug auf Crystal an.

boh

51.343092 12.376016
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr