Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
30-jähriger Badegast ortet gestohlenen Rucksack per Handy

Kulkwitzer See 30-jähriger Badegast ortet gestohlenen Rucksack per Handy

Während ein Pärchen am Sonntagnachmittag im Kulkwitzer See Erfrischung suchte, nimmt ein Dieb den Rucksack des Mannes mit. Mit dem Handy der Freundin ortet er sein eigenes Smartphone und führt so die Polizei zum Täter.

Symbolbild

Quelle: dpa-tmn

Leipzig. Dank moderner Handytechnik ist ein 30-jähriger Mann nach einem Diebstahl wieder im Besitz seines Rucksackes. Der Mann hatte am Sonntag gegen 13.15 Uhr mit seiner Freundin im Kulkwitzer See gebadet. Den Moment nutzte ein 38-Jähriger um den Rucksack zu stehlen, teilte die Polizei mit. Noch kurz zuvor hatte der Täter in der Nähe gesessen, hieß es.

Mit dem Handy seiner Freundin ortete der Bestohlene den Standort seines eigenen Smartphones und meldeten der Polizei den letzten, der in die Eythstraße führte. In einer Asylbewerberunterkunft fanden die Beamten das Telefon zusammen mit anderen Gegenständen in einer Mülltüte. Der namentlich bekannte Dieb hatte seine Beute dort bei einem Vertrauten deponiert und muss sich nun strafrechtlich verantworten.

Von boh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr