Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
300 Kilometer Taxifahrt nach Leipzig: Fahrgast verschwindet, ohne zu zahlen

300 Kilometer Taxifahrt nach Leipzig: Fahrgast verschwindet, ohne zu zahlen

Ein Fahrgast hat eine fast 300 Kilometer lange Taxifahrt nicht bezahlt. Der 23-Jährige hatte das Fahrzeug gegen 23 Uhr in Zeil am Main bestellt und den Fahrer gebeten, ihn nach Leipzig zu bringen.

Voriger Artikel
Vermisster Markleeberger wahrscheinlich tot: Männliche Leiche im Cospudener See entdeckt
Nächster Artikel
Betrügerische Spendensammler im Leipziger Zentrum geben vor, taubstumm zu sein

(Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Der Fahrer verlangte zunächst eine Anzahlung in Höhe von 100 Euro. Etwa zweieinhalb Stunden später traf das Taxi im Leipziger Ortsteil Lausen-Grünau ein.

Dort gab der Fahrgast vor, nur etwas in einer PR-Agentur abgeben zu wollen. Der Taxifahrer wartete vor dem Haus. Da der 23-Jährige nach einer Stunde nicht zurückgekehrt war, rief der Fahrer die Polizei.

Die Beamten klingelten bei dem Fahrgast und brachten ihn zur Vernehmung auf das Revier. Der 23-Jährige erklärte, er wolle den Fahrpreis in Höhe von etwa 400 Euro in den nächsten Tagen überweisen. Da der Taxifahrer vorerst nicht entlohnt wurde, erstattete er Anzeige wegen Betruges.

jhz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr