Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 34-Jährige wurde im Leipziger Zentrum getötet – Ehemann gesteht
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 34-Jährige wurde im Leipziger Zentrum getötet – Ehemann gesteht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 04.09.2015
Ein Polizist steht am Freitagvormittag vor der Wohnungstür, hinter der sich die Tat am Donnerstagabend ereignete. Quelle: Andre Kempner
Anzeige
Leipzig

Im Zentrum Nord ist am Donnerstag eine Frau getötet worden. Nach einem Notruf gegen 21 Uhr war die Polizei mit Großaufgebot am Tatort in der Georg-Schumann-Straße 22 angerückt, fand die 34-jährige Leipzigerin blutend in ihrer Wohnung. Die schweren Verletzungen waren ihr mit Messerstichen zugefügt worden, die junge Frau starb wenig später noch an Ort und Stelle.

Drei Tatverdächtige, darunter ihr 39-jähriger Ehemann, konnten in unmittelbarer Nähe vorläufig festgenommen werden. Bei der späteren Befragung habe der Ehemann das Verbrechen gestanden, so die Polizei. Die beiden anderen Männer wurden entlastet. Die Spurensicherung konnte ein Messer sicherstellen, das mutmaßlich bei der Tat verwendet wurde. Der Leichnam der 34-Jährigen wurde am Freitag in der Gerichtsmedizin obduziert, die Stichverletzungen als tödlich identifiziert.

Warum der geständige 39-Jährige auf seine Frau eingestochen hat, ist bisher unklar. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag lediglich mitteilten, sollen die Gründe im persönlichen Bereich liegen. Die Ermittlungen dazu dauerten noch an. Gegen den Mann wurde wegen dringenden Mordverdachts ein Haftbefehlt erlassen.

Zur Galerie
Im Stadtteil Leipzig-Gohlis ist am Donnerstagabend eine 34-Jährige getötet worden. Experten der Leipziger Polizei untersuchten am Freitag den Tatort in einer Wohnung an der Georg-Schumann-Straße.

Die Polizei hat im Fall der Raubüberfälle in der Prager Straße am 24. August einen Mann verhaftet. Er befindet sich in Untersuchungshaft. Bisher schweigt der 33-Jährige.

03.09.2015

Eine 27-Jährige war am 13. August am Pleißeufer im Auwald überfallen worden. Der Täter attackierte sie mit Pfefferspray und stahl ihre Handtasche. Die Polizei hat den Mann gefasst.

03.09.2015

Am Donnerstagvormittag sprühten Unbekannte ein großes Hakenkreuz an das Wagner-Denkmal. Die Polizei sucht nach den Tätern.

03.09.2015
Anzeige