Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
34-Jähriger fährt mit drei zerstörten Reifen durch Lausen

Betrunken 34-Jähriger fährt mit drei zerstörten Reifen durch Lausen

Betrunken und nur noch auf einem funktionierenden Reifen fuhr ein 34-Jähriger am Dienstagabend durch Leipzig-Lausen. Er hatte seinen Wagen in die Endhaltestelle der Straßenbahn gesteuert und zuvor über mehrere Bordsteinkanten gesetzt.

Der Mann hatte 1,76 Promille im Blut.

Quelle: dpa

Leipzig. Mit drei platten Reifen ist ein betrunkener Autofahrer am Dienstagabend durch Leipzig-Lausen gefahren. Wie die Polizei mitteilte, steuerte der Mann sein Fahrzeug gegen 22 Uhr über mehrere Bordsteinkanten der Endhaltestelle Lausen. Danach landete er im Gleisbett. Der 34-Jährige stieg aus, betrachtete den Schaden – drei geplatzte Reifen – und stieg wieder ein.

Anschließend setzte er den Wagen zurück: über die Gleise, über die Bordsteinkanten und wieder auf die Straße. Das fiel einem Zeugen auf, der die Polizei informierte. Diese traf den 34-Jährigen und sein demoliertes Fahrzeug bei seinem Zuhause an. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,76 Promille.

Im Anschluss wurde der Mann durch die Beamten für eine Blutprobe aufs Revier mitgenommen. Vor Ort wehrte er sich heftig, so dass vier Polizisten ihn festhalten mussten. Der 34-Jährige wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte belangt. Seinen Führerschein ist er los.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr