Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
34-jähriger Autofahrer flüchtet in Leipzig vor Polizei und verliert Drogenutensilien

34-jähriger Autofahrer flüchtet in Leipzig vor Polizei und verliert Drogenutensilien

Ein 34-Jähriger hat sich am Dienstagabend in Leipzig eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Wagen des Mannes war den Beamten auf der Karl-Heine-Straße aufgefallen.

Voriger Artikel
Verwirrte Frau zündet Couch in Keller an – Anwohner löschen Brand in Leipzig-Grünau
Nächster Artikel
Wertvolles Orchesterinstrument in Leipzig aufgetaucht: Polizei sucht Vibraphon-Besitzer

Der 34-Jährige setzte nach dem Unfall seine Flucht vor der Polizei zu Fuß fort.

Quelle: Tobias Hase/Symbolbild

Leipzig. Als sie ihn kontrollieren wollten, gab der Mann Gas und stoppte trotz mehrmaliger Aufforderung nicht. In der Edvard-Grieg-Allee verlor der Flüchtende schließlich die Kontrolle über seinen Wagen.

Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, raste über einen hohen Bordstein und einen Grünstreifen, streifte einen Baum und kam schließlich in einem Busch zum Stehen. Wie die Polizei mitteilte, flüchtete er danach zu Fuß weiter. Der Mann verlor währenddessen einen kleinen Spiegel, eine Plastikdose mit kristalliner Substanz, Tabak und Cannabis, eine kleine braune Flasche mit Inhalt sowie zwei kleine Plastiktütchen.

Nach kurzer Zeit konnten ihn die Beamten fassen, hieß es. Der 34-Jährige stand unter Drogen und hatte keinen Führerschein. Das von ihm gesteuerte Auto war Mitte November in Markranstädt gestohlen worden, die Kennzeichen stammten von einem anderen Fahrzeug. Die Ermittlungen dauern an.

boh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr