Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 35-Jähriger wird bei Attacke in Leipzig-Grünau verletzt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 35-Jähriger wird bei Attacke in Leipzig-Grünau verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 12.04.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein 35-Jähriger ist am Mittwochmittag vor einem Wohnblock in Leipzig-Grünau durch Schläge und Tritte verletzt worden. Der Mann stand gegen 12.30 Uhr mit seiner Freundin an der Treppe zum Eingang, als ein Fremder am Gebäude klingelte. Der Bewohner grüßte, worauf der Unbekannte aggressiv reagierte. Daraufhin ging ihm der 35-Jährige ein Stück entgegen. Als er sich wegdrehte, erhielt er einen Schlag auf den Hinterkopf und stürzte. Anschließend trat der Angreifer auf sein am Boden liegendes Opfer ein.

Mit den Worten: „Ich stech dich ab!“ bedrohte der Unbekannte auch die 26 Jahre alte Lebensgefährtin des Opfers. Anschließend verschwand der Angreifer in dem Wohnhaus. Die Attacken bemerkte eine Mitarbeiterin einer Arztpraxis und informierte die Polizei. Da die Frau Patientin in der Praxis war, konnte die Zeugin den Ordnungshütern deren Anschrift nennen.

Als die Beamten in der Stuttgarter Allee eintrafen, fanden sie neben der jungen Frau auch den 35-Jährigen an. Wie die Polizei mitteilte, hatte er sichtbare Verletzungen und klagte über Schmerzen an Kopf und Hals.

Bei dem Täter – der nicht in dem Haus wohnt – soll es sich um einen etwa 1,70 Meter großen, schlanken Schwarzafrikaner handeln. Er hatte lockiges, schwarzes Haar und war unter anderem mit einer grauen Jacke bekleidet. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung ermittelt.

joka

Ein Streit um zehn Euro hätte ihn fast das Leben gekostet. Am 22. August 2017 wurde im Leipziger Osten ein Tunesier (20) von einem Trio angegriffen. Ein Täter stach auf ihn ein und steht nun vor Gericht – die Komplizen sind untergetaucht.

12.04.2018

Eine 16-Jährige ist in Leipzig-Grünau offenbar Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden. Drei Männer sollen das Mädchen geschlagen und belästigt haben. Jetzt ermittelt die Polizei zu den konkreten Hintergründen.

12.04.2018

Einen akuten Ausbildungsstau und Personalnotstand bei der Integrierten Regionalleitstelle Leipzig kritisierte die Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft. Viele Disponenten dürften aufgrund mangelnder Qualifikation gar keine Notrufe annehmen. Nun hat die zuständige Branddirektion auf die Fragen der LVZ ausführlich geantwortet.

11.04.2018
Anzeige