Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 36-Jähriger in Leipzig-Mockau niedergestochen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 36-Jähriger in Leipzig-Mockau niedergestochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 18.11.2016
Durch eine Stichverletzung wurde der Mann schwer verletzt. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein Streit zwischen zwei Männern ist am Donnerstagabend eskaliert. Wie die Polizei mitteilte, war ein 36-Jähriger am Donnerstagabend gegen 20 Uhr auf der Rosenowstraße in Mockau-Nord auf dem Weg zu einem Supermarkt. Dabei traf er an der Einfahrt zu einem Garagenhof einen 33-Jährigen und geriet mit ihm in Streit. Erst kam es zwischen den Männern, die sich vermutlich kannten, zu Beschimpfungen, danach zu einer Rangelei und Schubserei. Der 33-Jährige zog schließlich ein Messer und stach auf den 36-Jährigen ein. Dieser lief schwer verletzt in den Kassenbereich eines Supermarktes und bat dort um Hilfe. Zwei Mitarbeiter nahmen die medizinische Erstversorgung vor und legten einen Druckverband an. Später wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht.

Laut Polizei ist der Täter namentlich bekannt, die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauerten am Freitag noch an.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fünf Tage, nachdem bisher Unbekannte die Wohnung eines rechten Fußballfans in Großzschocher verwüstet haben, sucht die Polizei nach zwei verdächtigen Wagen. Sie waren in der Nähe des Gebäudes geparkt.

18.11.2016

Die Dresdner Generalstaatsanwaltschaft hat ihre Ermittlungen gegen 14 Leipziger wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung aus Mangel an Beweisen eingestellt. Im Zuge der Recherchen wurden auch Mobiltelefone von Dritten überwacht.

18.11.2016

Die Täter kamen frühmorgens, traten die Tür ein und legten Feuer: Eine Dachgeschosswohnung in Leipzig-Schönefeld ist am Donnerstag durch einen Brand zerstört worden. Das Haus mit 18 Bewohnern musste evakuiert werden.

17.11.2016
Anzeige