Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 36-Jähriger nach Unfallflucht im Leipziger Südwesten gefasst
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 36-Jähriger nach Unfallflucht im Leipziger Südwesten gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:57 21.08.2017
Symbolfoto Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein 36-jähriger Leipziger konnte am Sonntagabend im Südwesten der Messestadt nach Unfallflucht von der Polizei gefasst werden. Als die Beamten seine Personalien überprüften, stellte sich heraus, dass er keinen gültigen Führerschein besitzt und zudem an diesem Abend betrunken war.

Der Unfall ereignete sich laut Polizei um 18.47 Uhr auf der Karl-Heine-Straße im Stadtteil Plagwitz. Der 36-järhige wollte die Magistrale an der Kreuzung Gießerstraße überqueren, missachtete allerdings die Vorfahrt eines 29-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß, das Auto des 29-Jährigen prallte gegen ein Straßenschild. Der junge Mann wurde dabei leicht verletzt.

Der Verursacher flüchtete anschließend vom Unfallort, konnte anhand von Zeugenaussagen allerdings wenig später von den Behörden ausfindig gemacht werden, so ein Polizeisprecher am Montag. Der 36-Jährige war weder im Besitz eines gültigen Führerscheins noch fahrtüchtig: Eine Untersuchung ergab einen Blutalkoholwert von 1,66 Promille.

Der 36-Jährige muss sich nun wegen des Vorwurfs Trunkenheit am Steuer, Fahren ohne Führerschein und fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Von mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Samstagabend ist im Leipziger Süden eine Mülltonne mutwillig in Brand gesetzt worden. Das Feuer griff auf nebenstehende Behältnisse über. Zudem wurde die Fassade des Wohnhauses beschädigt.

20.08.2017

Seit Juni 2016 halten Linksautonome das alte Umspannwerk der Deutschen Bahn in Leipzig besetzt. Jetzt kam heraus: Rechtliche Schritte gegen das „Black Triangle“ scheiterten bislang weil die Hausbesetzer nicht namentlich bekannt sind.

21.08.2017

Nur rund zehn Minuten ließ ein Pizzalieferant sein Fahrzeug unabgeschlossen und verschwand in das Geschäft. Doch ein Dieb nutzte die Gelegenheit und stahl Geld und ein Handy. Der Schaden: mehrere tausend Euro.

18.08.2017
Anzeige