Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 39-Jähriger an Bahnhofs-Haltestelle mit Messer schwer verletzt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 39-Jähriger an Bahnhofs-Haltestelle mit Messer schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 18.03.2011
Anzeige
Leipzig

Schwer verletzt wurde der Mann in eine Klinik eingeliefert und operiert. Wegen seines Gesundheitszustands konnte er nach Polizeiangaben noch keine näheren Aussagen zu den Tätern machen.

Die Polizei sucht dringend nach Zeugen, die die Tat zwischen 1.45 Uhr und 2.15 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz beobachtet haben oder Hinweise geben können.

Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in der Dimitroffstraße 1 oder unter der Telefonnummer (0341) 966 4 6666.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei fahndet nach einem Räuber, der am 13. November einem Jugendlichen gewaltsam das Handy entriss. Der 23- bis 28-jährige Täter verfolgte den Jugendlichen, nachdem beide aus der Straßenbahnlinie 15 Richtung Miltitz an der Haltestelle PEP-Center ausgestiegen waren.

18.03.2011

Ein 36 Jahre alter Autofahrer ist am Mittwochabend gegen 23.30 Uhr auf der Prager Straße nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Mann war auf Höhe der Einfahrt zur Alten Messe zunächst über den Bordstein gefahren, anschließend gegen einen Baum.

17.03.2011

Ein beherzter Filialleiter hat in Gohlis-Nord am Mittwoch einen Ladendieb überwältigt und ihn bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Der 58-jährige Leiter einer Drogerie in der Franz-Mehring-Straße hatte den Mann dabei beobachtet, wie er gegen 9 Uhr Kosmetikartikel im dreistelligen Eurobereich in seine Tasche packte.

17.03.2011
Anzeige