Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
39-Jähriger bedroht in Leipzig-Südost Passanten mit Schusswaffe

In Marienbrunn 39-Jähriger bedroht in Leipzig-Südost Passanten mit Schusswaffe

Die Leipziger Polizei musste am Samstag in den Stadtteil Marienbrunn ausrücken, weil dort ein Mann auf offener Straße Passanten mit einer Pistole bedrohte.

Archivfoto

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Im Stadtteil Marienbrunn hat am Samstagabend ein Mann mehrere Passanten und Autofahrer mit einer Pistole bedroht. Nach Angaben der Polizei lief der den Behörden bereits wegen mehrerer anderer Delikte bekannte 39-Jährige gegen 18.45 Uhr auf der Zwickauer Straße entlang, sprach dabei Fußgänger und Autofahrer an, drohte mit seiner Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Zigaretten.

Zeugen alarmierten die Behörden. Der offenbar auch alkoholisierte Leipziger konnte festgenommen werden, seine Pistole war zumindest nicht funktionstüchtig. Der 39-Jährige soll am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt werden, hieß es. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen übernommen.

Von mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr