Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
39-Jähriger fährt im Leipziger Zentrum mit 1,4 Promille ins Gleisbett – Schotter selbst beseitigt

39-Jähriger fährt im Leipziger Zentrum mit 1,4 Promille ins Gleisbett – Schotter selbst beseitigt

Nachdem ein Autofahrer in der Nacht zum Freitag in einem Gleisbett im Zentrum-West gelandet war, gab er gegenüber den hinzu gekommenen Polizisten zunächst an, übermüdet zu sein.

Voriger Artikel
Feuer im Hundesportverein in Leipzig-Gohlis – Lagergebäude komplett zerstört
Nächster Artikel
Laster rutscht in Straßengraben - Stau auf Autobahn 14 bei Leipzig

Symbolbild

Quelle: André Kempner

Leipzig. Die Beamten schenkten dem jedoch keinen Glauben und stellten einen Alkoholwert von 1,4 Promille fest.

Der 39-Jährige war gegen 3.15 Uhr mit seinem Auto auf der Käthe-Kollwitz-Straße in Richtung Waldplatz unterwegs, als er nach links von der Fahrbahn abkam, teilte die Polizei am Freitag mit. Anschließend prallte er gegen eine kleine Mauer und fuhr dann ins Gleisbett. Erst dort kam sein Wagen zum Stillstand und war nicht mehr fahrbereit.

Der Mann bestand im Anschluss darauf, den großflächig auf der Straße verteilten Schotter selbst zu beseitigen.

stb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr