Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 42-Jähriger ausgeraubt – Täter flüchten mit Geld, Handy und Portemonnaie
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 42-Jähriger ausgeraubt – Täter flüchten mit Geld, Handy und Portemonnaie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 26.09.2018
Die Täter flüchtete mit Geld, Handy und einem Portemonnaie. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Leipzig

Ein 42-Jähriger ist am Dienstag im Leipziger Stadtteil Plagwitz ausgeraubt worden. Der Mann war laut Polizei gegen 4.30 Uhr allein auf dem Heimweg aus einer Kneipe. Auf der Brücke am Kanal entrissen ihm zwei Täter, die sich auf Fahrrädern genähert hatten, plötzlich sein hochpreisiges Handy und flüchteten. Kurze Zeit später lauerten sie ihm an der Karl-Heine-Straße wieder auf, rissen ihn zu Boden und durchsuchten seine Sachen. Unter anderem erbeuteten die Täter ein Portemonnaie samt dreistelligem Geldbetrag, EC-Karten, Führerschein und Personalausweis.

Der der 42-Jährige musste nach der Tat im Krankenhaus behandelt werden. Er beschrieb die Täter später als zwischen 20 und 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, schlank und von „nordafrikanischem Typ“. Wer Angaben zu den beiden Männern oder zum Tathergang machen kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1, 04107 Leipzig oder unter der Telefonnummer 0341/ 96 64 66 66 zu melden.

Von anzi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Leipzig hat sich erneut ein Mann als Handwerker ausgegeben und eine ältere Frau bestohlen. Der Täter hatte behauptet, er müsse die Wasseruhren ablesen und sich so Zugang zur Wohnung verschafft. Der 88-Jährigen fehlen Bargeld und Dokumente.

26.09.2018

Am Dienstagabend ist im Leipziger Stadtteil Plagwitz bei einem Fahrradunfall ein kleines Mädchen verletzt worden. Ein anderer Radfahrer hatte die Siebenjährige beim Abbiegen übersehen.

26.09.2018

Die Polizei Leipzig hat am Dienstagabend im Osten der Messestadt ein Auto wegen eines fehlenden Kennzeichens gestoppt. Bei den flüchtenden Insassen fanden die Beamten Betäubungsmittel. Zudem stand der Fahrer unter Drogeneinfluss.

26.09.2018