Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 42-Jähriger wird in Leipzig von Auto über den Gehweg geschoben
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 42-Jähriger wird in Leipzig von Auto über den Gehweg geschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:42 16.04.2018
Bei einem Konflikt zwischen Fußgänger und Autofahrer, hat der Fahrer den Fußgänger auf dem Gehweg in Leipzig mit seinem Fahrzeug vor dem Wagen hergeschoben. (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

Ein Autofahrer hat am Sonntagvormittag einen Fußgänger in der Fritz-Siemon-Straße in Leipzig mit seinem Fahrzeug auf dem Fußweg bedrängt. Der Fahrer war wohl auf dem Gehweg gefahren und verlangte von dem Laufenden durch konstantes Hupen, den Weg zu verlassen, damit er weiter fahren konnte, so teilte es die Polizei am Montag mit.

Der 42-Jährige sah sich im Recht und wollte auf dem Gehweg keinen Platz machen, als er gegen 11 Uhr unterwegs war. Ein Unbekannter fuhr auf den Mann zu und stieg aus, um dem Fußgänger zu erklären, dass dieser nicht zu bestimmen habe, wo er lang fahre, so die Polizei weiter. Beide sahen sich im Recht, sodass der Fahrer den 42-Jährigen mit der Stoßstange langsam anschob. Er stieß ihn zurück und fuhr erneut ein Stück, bis er über einen Grünstreifen auf die Volksgartenstraße abbog.

Bei der Polizei erstattete der Fußgänger Anzeige und beschrieb das Fahrzeug als einen Sportwagen. Der Fahrer soll zwischen 50 und 55 Jahre alt und ungefähr 1,65 bis 1,70 Meter groß sein. Er trug einen Dreitagebart und ein helles T-Shirt. Die Beamten ermitteln nun wegen Nötigung im Straßenverkehr.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vier Männer sind nach einem Unfall in der Landsberger Straße vom Unfallort geflohen. Mit Hilfe eines Hubschraubers und eines Fährtenhundes wurden der Fahrer und die drei Insassen am Sonntagnachmittag gesucht.

16.04.2018

Auftakt in einem Strafprozess um schweren Raub: Der gebürtige Chemnitzer Franzisko M. (28) muss sich seit Montag wegen eines Überfalls auf eine Tankstelle in Leipzig verantworten.

16.04.2018

Sie waren Freunde. Doch am 19. August 2017 soll ein Iraker (30) vor der Flüchtlingsunterkunft in Markranstädt einem Landsmann (38) zweimal mit Wucht ein Messer in den Rücken gerammt haben. Am Montag begann vor dem Landgericht Leipzig der Prozess um versuchten Mord.

16.04.2018