Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
46-Jähriger droht mit Ninja-Schwert – und will sich dann erschießen lassen

Leipzig-Thekla 46-Jähriger droht mit Ninja-Schwert – und will sich dann erschießen lassen

Unheimlicher Besuch: Als die Bewohner eines Hauses in Leipzig-Thekla am Mittwochabend die Tür öffneten, standen sie unvermittelt einem Mann gegenüber, der mit einem Ninja-Schwert drohte.

Polizeiticker Leipzig. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Schreckliches Erlebnis in den Abendstunden: Am Mittwoch gegen 21.40 Uhr bekamen eine 55-jährige Frau und ihr 29 Jahre alter Sohn ungebetenen Besuch. Ein Mann wollte sich mit einem Ninja-Schwert Zutritt zu ihrer Wohnung verschaffen, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Als die Bewohner eines Hauses in Leipzig-Thekla die Tür öffneten, standen sie unvermittelt dem Bewaffneten gegenüber. Im strömenden Regen hielt der Mann das insgesamt 90 Zentimeter lange „Ninjato“ vor sich, das laut Polizei eine gerade, extra angeschliffene Klinge hatte, und forderte Einlass.

Die 55-Jährige rief sofort die Beamten zu Hilfe, während ihr Sohn den Eindringling mehrfach aufforderte, das Schwert fallen zu lassen. Wie die Polizei schildert, reagierte der Mann schließlich tatsächlich, beschimpfte zunächst wüst die Beamten und verfiel dann in Klagen. Der 46-Jährige habe mit gequälter Stimme verlangt, dass man ihn erschießen solle. Die Polizei ließ den Mann schließlich in ein Fachkrankenhaus für Psychiatrie bringen.

Von lyn

Leipzig Thekla 51.3780476 12.4401477
Leipzig Thekla
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr