Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
46-jähriger Fußgänger im Leipziger Norden von Auto angefahren – verletzt im Krankenhaus

Verkehrsunfall 46-jähriger Fußgänger im Leipziger Norden von Auto angefahren – verletzt im Krankenhaus

Am Freitagabend hat sich im Leipziger Norden ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein Fußgänger wurde von einem Fahrzeug angefahren und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei ermittelt.

Am Freitagabend hat sich im Leipziger Norden ein schwerer Verkehrsunfall ereignet (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Am Freitagabend gegen 18.30 Uhr ist ein Fußgänger von einem Auto an der Kreuzung zwischen Mockauer Straße und Volbedingstraße angefahren worden. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, so Schichtführer Hofmann aus der Feuerwehrleitstelle gegenüber LVZ.de. Wie schwer die Verletzungen sind, konnten weder Feuerwehr noch Polizei sagen.

Der 46-Jährige überquerte die Mockauer Straße bei Rot, um die Straßenbahn noch zu erreichen und übersah vermutlich das herannahende Fahrzeug. Das Auto erfasste den Fußgänger. Ersten Ermittlungen zufolge, stieg der Fahrer aus und sah, dass sich Passanten um den Verletzten kümmerten. Er stieg wieder ein und verließ den Unfallort, so die Polizei gegenüber LVZ.de.

Die Einmündung in die Volbedingstraße musste teilweise gesperrt werden.

dei

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr