Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 47-Jährige in der Leipziger City beleidigt und bespuckt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 47-Jährige in der Leipziger City beleidigt und bespuckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 14.04.2018
Ein 22-Jähriger hat eine Frau beim Umsteigen am Leipziger Goerdelerring beschimpft, bespuckt und verletzt. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Am Donnerstag hat ein 22-jähriger Syrer eine Frau an einer Leipziger Straßenbahnhaltestelle beschimpft, bespuckt und verletzt. Wie die Leipziger Polizei mitteilte, wich die 47-Jährige dem Mann am Goerdelerring aus und touchierte ihn. Die Frau wollte gegen 13 Uhr von einer Straßenbahn der Linie 9 in die Linie 7 umsteigen, als der Mann ihr folgte, sie an ihrer Schulter festhielt und herumdrehte.

Laut Polizei fragte er die Frau anschließend „Kannst du nicht sehen?“ und deutet auf ihre Augen. Die 47-Jährige entgegnete dem Mann, er solle gehen und wollte in die einfahrende Bahn steigen. Doch der 22-Jährige hielt die Frau fest. Als sie sich befreien wollte, bespuckte der Mann sie, nahm sie in den Schwitzkasten und zog sie zum Wartehäuschen, wobei er anzügliche Bemerkungen und sexuelle Geräusche machte. Außerdem kratzte er ihr, so die Polizei, im Gesicht.

Die Frau bekam kaum Luft und hatte Panik, ihre Brille fiel zu Boden. Als sie um Hilfe rief, reagierte zunächst niemand. Dann kamen drei Männer und versuchten die Situation verbal zu deeskalieren. Die 47-Jährige konnte sich befreien und verständigte die Polizei.

Der 22-Jährige beschimpfte die Frau noch als „Nazi“ und wurde von den Zeugen aufgehalten, bis die Polizei eintraf. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

dei

Nach dem Angriff auf eine S-Bahn-Zugbegleiterin in Leipzig sucht die Bundespolizei nun mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach dem Täter. Er hat die Frau mit einem Werkzeugkoffer geschlagen, um einer Fahrkartenkontrolle zu entkommen.

13.04.2018

Die Bevölkerung wächst und mit ihr die Zahl zugelassener Autos. Dennoch sind die Unfallzahlen in der Stadt Leipzig seit Jahren rückläufig. Auch 2017 macht da keine Ausnahme,selbst wenn es eine Dunkelziffer gibt, weil leichte Kollisionen mit geringen Blechschäden häufig nicht angezeigt werden.

16.04.2018

Auf der Flucht zückt ein Ladendieb plötzlich ein Messer und bedroht einen Kaufhausdetektiv im Leipziger Stadtteil Reudnitz-Thonberg. Nach dem Vorfall vom vergangenen August sucht die Polizei nun mit Bildern einer Überwachungskamera nach dem Täter.

12.04.2018
Anzeige