Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
48-Jähriger muss nach Brandanschlag im Leipziger Finanzamt in U-Haft

48-Jähriger muss nach Brandanschlag im Leipziger Finanzamt in U-Haft

Nach dem Brandanschlag im Finanzamt II vom Dienstag hat ein Richter am Mittwoch einen Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Täter erlassen. Ihm wird versuchter Mord vorgeworfen, sagte Staatsanwalt Ricardo Schulz.

Voriger Artikel
Schaden in fünfstelliger Höhe bei Einbruch in Leipziger Rechtsanwaltskanzlei
Nächster Artikel
Unbekannte brennen Wochenendhaus in Burghausen-Rückmarsdorf nieder

Brandanschlag im Leipziger Finanzamt: Ein psychisch Kranker versuchte einen Mitarbeiter anzuzünden.

Quelle: dpa

Leipzig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr