Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
49-Jähriger setzt in Leipzig versehentlich eigene Garage in Brand

Mit Heißluftpistole 49-Jähriger setzt in Leipzig versehentlich eigene Garage in Brand

In Neulindenau ist es am Mittwoch zu einem Feuerwehreinsatz gekommen. Ein Mann hatte in seiner Garage mit einer Heißluftpistole gearbeitet. Als er diese für kurze Zeit unbeaufsichtigt ließ, kam es zu dem Brand.

Im Magaritenweg in Neulindenau hat es am frühen Mittwochnachmittag gebrannt. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Im Magaritenweg in Neulindenau hat es am frühen Mittwochnachmittag gebrannt. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 49-Jähriger in seiner Garage mit einer Heißluftpistole gearbeitet, als er durch das Klingeln der Nachbarn abgelenkt wurde. Kurz darauf stieg schon Rauch aus der Garage, die Feuerwehr musste anrücken und die Flammen löschen.

Der 49-Jährige musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt werden. An dem Gebäude entstand Schaden in fünfstelliger Höhe. Gegen den Besitzer wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

luc

Magaritenweg Leipzig 51.337112 12.314058
Magaritenweg Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr