Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 49-Jähriger setzt in Leipzig versehentlich eigene Garage in Brand
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 49-Jähriger setzt in Leipzig versehentlich eigene Garage in Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:59 08.09.2016
Im Magaritenweg in Neulindenau hat es am frühen Mittwochnachmittag gebrannt. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Im Magaritenweg in Neulindenau hat es am frühen Mittwochnachmittag gebrannt. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 49-Jähriger in seiner Garage mit einer Heißluftpistole gearbeitet, als er durch das Klingeln der Nachbarn abgelenkt wurde. Kurz darauf stieg schon Rauch aus der Garage, die Feuerwehr musste anrücken und die Flammen löschen.

Der 49-Jährige musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt werden. An dem Gebäude entstand Schaden in fünfstelliger Höhe. Gegen den Besitzer wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Prozess im Zusammenhang mit den gewalttätigen Ausschreitungen Linksautonomer am 5. Juni 2015 im Leipziger Zentrum hat der Angeklagte Lars Malte S. am Mittwoch sein Schweigen gebrochen.

07.09.2016

Der Prozess um einen Mord ohne Leiche steht wegen eines Briefes auf der Kippe. Auch am zweiten Prozesstag konnte nicht einmal die Anklage verlesen werden - weil ein Verteidiger im Landgericht Leipzig einen Befangenheitsantrag gegen alle drei Berufsrichter der 3. Strafkammer stellt.

Ein dicker Fisch, der der Polizei ins Netz gegangen ist: Am Dienstagnachmittag hat die Polizei einen Transporter kontrolliert und wurde fündig. 15 gestohlene Fahrräder und weiteres Diebesgut waren im Laderaum.

07.09.2016
Anzeige