Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 51 Kilogramm Kokain am Flughafen Leipzig entdeckt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 51 Kilogramm Kokain am Flughafen Leipzig entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 14.11.2011
Rund 51 Kilogramm Kokain haben Zollbeamte bei einer Kontrolle am Flughafen Leipzig/Halle sichergestellt. Quelle: Zoll
Anzeige
Leipzig

Das Kokain war in neun Surfbrettern versteckt, die von Chile aus Richtung Spanien unterwegs waren. Bereits bei der Röntgenkontrolle hatten die Beamten Unregelmäßigkeiten bemerkt.

Bei genauerem Hinsehen tauchten dann in jedem Brett jeweils mehr als fünf Kilo Kokain auf. Die spanischen Zollbehörden wurden über den Rekordfund umgehend informiert. Drei italienische Staatsbürger konnten daraufhin in Spanien festgenommen werden.

In diesem Jahr wurden am Flughafen Leipzig/Halle in 88 Fällen mehr als 123 Kilogramm Rauschgift sichergestellt. Unter anderem waren auch in flüssigem Kokain getränkte Gegenstände wie Textilien, Bücher oder Babydecken aufgefallen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Fall der lebensgefährlich verletzten Studentin aus dem Leipziger Wohnheim in der Johannes-R.-Becher-Straße geht die Polizei von einem Verbrechen aus und vermeldete am Freitag einen Ermittlungserfolg.

11.11.2011

Zwei Fahrradfahrer sind am späten Donnerstagnachmittag Leipziger Polizeibeamten zur Kontrolle quasi in die Arme gefahren. Die beiden fuhren gegen 17.30 Uhr in Leutzsch direkt in einen Lampionumzug, der gerade im Gange war und von mehreren Polizeibeamten abgesichert wurde.

11.11.2011

In Leipzig-Leutzsch ist in der Nacht zu Freitag eine junge Autofahrerin in ihrem Wagen sitzend von einem Mann belästigt worden. Der 25-Jährige klopfte gegen 4.25 Uhr in der Friesenstraße stetig an den Wagen der 21-Jährigen, die sich Hilfe suchend an den Notruf der Polizei wandte.

11.11.2011
Anzeige