Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 53-Jähriger fährt am Cottaweg in Leipzig vier Meter tiefen Abhang hinab
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 53-Jähriger fährt am Cottaweg in Leipzig vier Meter tiefen Abhang hinab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:13 27.07.2016
Der BMW stürzte am Cottaweg einen vier Meter tiefen Abhang hinab und kam erst an einem Baum zum Stehen. Quelle: TNN
Anzeige
Leipzig

Bei einem Unfall am Cottaweg in Leipzig sind am Dienstagabend ein 53-jähriger Autofahrer und seine 24 Jahre alte Beifahrerin leicht verletzt worden. Ihr Wagen stürzte gegen 19 Uhr eine vier Meter tiefe Böschung hinab und krachte gegen einen Baum.

Nach Polizeiangaben hatte der Mann aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Auto verloren, als er gegen 19 Uhr auf der Hans-Driesch-Straße in Altlindenau stadtauswärts fahrend nach links in den Cottaweg einbiegen wollte. Der Wagen kam ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dann raste er den Abgrund hinab und kam erst im Dickicht zum Stehen.

An dem im Kreis Roth (Mittelfranken) zugelassenen BMW entstand ein Schaden von rund 6000 Euro.

Von nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er schweigt und lächelt zum Prozessauftakt: Augenscheinlich nimmt der 28-jährige Mann die Drogen-Vorwürfe ganz entspannt entgegen. Laut Staatsanwaltschaft soll Abdelaziz J. am Verkauf beziehungsweise der Einfuhr von insgesamt 6,6 Kilo Crystal beteiligt gewesen sein.

26.07.2016

Ein 19-Jähriger, der sich Ende 2015 eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert hat, kam am Dienstag mit 120 Stunden gemeinnütziger Arbeit davon. Das Amtsgericht verurteilte ihn wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

26.07.2016

Einbrecher haben am Wochenende zwei Kindergärten in Lindenau und Neulindenau heimgesucht. In der ersten Einrichtung erbeuteten die Unbekannten nichts, in der zweiten Kita stahlen sie einen dreistelligen Geldbetrag.

26.07.2016
Anzeige