Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
53-jähriger Fußgänger stirbt bei Unfall mit Straßenbahn in Leipzig-Schönefeld

53-jähriger Fußgänger stirbt bei Unfall mit Straßenbahn in Leipzig-Schönefeld

Bei einem Unfall mit einer Straßenbahn ist ein Fußgänger am Donnerstagabend ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei war der Mann gegen 18 Uhr an der Endhaltestelle Mockauer/Volbedingstraße unter die Tram geraten.

Voriger Artikel
Betrunkener fährt in Markranstädt mit Kleinkind Fahrrad – Junge bei Unfall verletzt
Nächster Artikel
Dach brennt am früheren Bahnhof Connewitz – Feuerwehr kann Ausbreitung verhindern

Der Notarzt konnte der verunglückten Person in Leipzig-Schönefeld nicht mehr helfen.

Quelle: Nicolas Armer

Leipzig. Der 53-Jährige wollte seinen Weg abkürzen und überstieg die Kupplung zwischen zwei Anhängern der Linie 1. Der Straßenbahnfahrer konnte die Person nicht sehen und fuhr in diesem Moment los, teilte die Polizei mit.

Dabei fiel der Mann hin und geriet unter den dritten Wagen der Tram. Er wurde schwer verletzt. Die Feuerwehr rückte mit 22 Einsatzkräften und einem Hebefahrzeug in Leipzig-Schönefeld an, um die Person zu befreien. Nach Angaben der Rettungskräfte konnte der Notarzt aber nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Wie die Leipziger Verkehrsbetriebe mitteilten, war die Strecke der Linie 1, auf der sich das Unglück ereignete, am Abend bis etwa 20.30 Uhr in beide Richtungen gesperrt.

agri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr