Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
54-Jähriger in eigener Wohnung ausgeraubt und geschlagen

Leipzig-Paunsdorf 54-Jähriger in eigener Wohnung ausgeraubt und geschlagen

Zwei unbekannte Männer haben am Dienstag einen 54-Jährigen in seiner eigenen Wohnung in Paunsdorf bedroht, geschlagen und ausgeraubt. Begleitet wurde das gewalttätige Duo von einer Bekannten des Mannes.

Symbolbild

Quelle: dpa

Leipzig. Ein 54-jähriger Mann ist am Dienstag in seiner eigenen Behausung geschlagen und ausgeraubt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte er gegen 18.15 Uhr eine ihm bekannte Frau und zwei Männer in seine Wohnung in der Haselstraße gelassen. Sie baten, mit ihm eine Begegnung der Europameisterschaft schauen zu dürfen.

Während der Fernsehübertragung wurde Alkohol getrunken. Nach einer Weile fingen die Männer an, den 54-Jährigen zu provozieren und forderten Geld und seine EC-Karte. Der Mann weigerte sich und musste daraufhin Schläge ins Gesicht einstecken. Die Besucher nahmen vor ihrer Flucht zudem ein Tablet und den Fernseher mit.

Der Beraubte verfolgte die Täter noch in Richtung Heiterblickallee/Permoser Straße und rief anschließend die Polizei. Er trug bei dem Angriff leichte Verletzungen davon, der Schaden beläuft sich auf rund 700 Euro.

Laut Angaben des 54-Jährigen war der erste Mann etwa 1,75 Meter groß, schlank und hatte kurzrasierte, dunkelblonde Haare. Er trug blaue Jeans und ein helles T-Shirt. Täter Nummer zwei war etwa gleich groß, von kräftiger Gestalt und an beiden Unterarmen tätowiert. Er hatte ebenfalls kurzrasierte Haare und war mit einer schwarzen, langärmeligen Kapuzenjacke bekleidet.

Von boh

Leipzig, Haselstraße 51.3525091 12.4551483
Leipzig, Haselstraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr