Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
54-Jähriger trennt sich in Leipzig mit Kreissäge den Daumen ab

Arbeitsunfall 54-Jähriger trennt sich in Leipzig mit Kreissäge den Daumen ab

Schwerer Arbeitsunfall in einer Leipziger Firma: Mit einer Kreissäge hat sich ein 54-Jähriger in Eutritzsch einen Daumen abgetrennt. Ein weiterer Finger wurde verletzt.

Mit einer Kreissäge trennt sich der Mann den Daumen ab (Symbolfoto).

Quelle: LVZ

Leipzig. Bei einem Arbeitsunfall in Leipzig-Eutritzsch hat sich ein 54-jähriger Mann schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, arbeitete der Mann am Dienstag gegen 14.20 Uhr mit einer Kreissäge in einem Betrieb in der Zschortauer Straße. Dabei trennte er sich einen Daumen der linken Hand ab. Ein Zeigefinger wurde verletzt.

Der 54-Jährige kam ins Krankenhaus. Die Kripo sowie die Abteilung Arbeitsschutz der Landesdirektion haben Ermittlungen aufgenommen. Es wird geprüft, ob alle Vorschriften eingehalten wurden. „Fremdverschulden und eine Straftat können ausgeschlossen werden“, sagte Polizeisprecher Alexander Bertram am Mittwoch gegenüber LVZ.de

Von nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr