Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 55-Jähriger bricht vor Leipziger Thonbergklinik zusammen und stirbt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 55-Jähriger bricht vor Leipziger Thonbergklinik zusammen und stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:40 10.10.2017
In Reudnitz-Thonberg ist am Dienstagnachmittag ein Mann zusammengebrochen und verstorben. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Im Leipziger Südosten im am Dienstagnachmittag ein 55-Jähriger auf dem Gehweg zusammengebrochen und verstorben. Der Vorfall ereignete sich um 16.22 Uhr direkt vor der Thonbergklinik. Mitarbeiter einer Arztpraxis bemerkten den auf dem Gehweg liegenden und nicht ansprechbaren Mann, für ihn kam aber jede Hilfe zu spät. Die Polizei sperrte den Bereich kurzzeitig ab, Mitarbeiter der Rechtsmedizin waren vor Ort. Am frühen Abend wurde der Leichnam des 55-Jährigen in die Rechtsmedizin gebracht.

Die Polizei geht laut Sprecher Uwe Voigt derzeit von einem „unnatürlichen Todesfall“ aus. Dies heiße aber lediglich, dass es bisher noch keine Hinweise auf die Ursache gebe. „Ein Fremdverschulden schließen wir im Moment mit hoher Wahrscheinlichkeit aus“, so Voigt zu LVZ.de. Genauere Erkenntnisse soll eine Obduktion des 55-Jährigen bringen. Wann die stattfindet, war aber noch unklar. Inzwischen hat die Staatsanwaltschaft den Fall übernommen.

luc

Ein Linienbus hat auf der Georg-Schumann-Straße beim Anhalten ein Schild gestreift. Von diesem lösten sich Gewicht und fielen einem 25-Jährigen auf den Fuß. Er musste im Krankenhaus behandelt werden.

10.10.2017

Die Polizei hat am Montag in Plagwitz einen mit Haftbefehl gesuchten Mann nach kurzer Flucht festgenommen. Der 29-Jährige war zudem ohne Fahrerlaubnis unterwegs, sein Wagen nicht versichert.

10.10.2017

Ob er mit dieser Beute wohl etwas anfangen kann? Ein Einbrecher hat in Lößnig Brustimplantate und Zubehör aus einem Firmenwagen entwendet. Zuvor hatte er die Scheibe des Autos eingeschlagen.

10.10.2017
Anzeige