Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
55-jähriger Mann verstirbt in der Leipziger Mädlerpassage

55-jähriger Mann verstirbt in der Leipziger Mädlerpassage

Tragischer Todesfall in der Leipziger Innenstadt: Ein 55-Jähriger ist am Samstag in der Mädlerpassage vor den Augen von Passanten zusammengebrochen und verstorben.

Voriger Artikel
Feuer in der Leipziger Südvorstadt: Autos und Mülltonnen vor dem "Horns Erben" abgebrannt
Nächster Artikel
Hund vor Supermarkt in Leipzig-Lindenau gestohlen – Beagle trug rotes Geschirr

In der Mädlerpassage in Leipzig gab es am Samstag einen tragischen Todesfall (Archivfoto).

Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. Der Mann habe gegen 12.25 Uhr vor einem Restaurant einen Kreislaufstillstand erlitten, teilte die Rettungsleitstelle der Feuerwehr auf Anfrage von LVZ-Online mit. Trotz sofortiger Hilfe verstarb er noch vor Ort.

Die Mädlerpassage wurde wegen des Zwischenfalls teilweise abgesperrt. Ein herbeigerufener Notarzt versuchte noch, den 55-Jährigen zu reanimieren, jedoch ohne Erfolg. Wahrscheinlich erlitt der Mann einen Herzinfarkt. Er habe über Schmerzen in der Brust geklagt, erklärte ein Sprecher des Lagezentrums der Polizei am Sonntag. Ein Fremdverschulden wurde ausgeschlossen.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr