Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 56-Jährige nach Zusammenprall in Leipzig-Schönefeld schwer verletzt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 56-Jährige nach Zusammenprall in Leipzig-Schönefeld schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:44 28.04.2017
Weil er eine rote Ampel missachtete, kollidierte ein 72-Jähriger mit dem Wagen einer 56-Jährigen. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein 72-Jähriger hat am Donnerstagnachmittag in Leipzig-Schönefeld eine rote Ampel missachtet, er kollidierte daraufhin mit dem Wagen einer 56-Jährigen. Nach Angaben der Polizei war der Fahrer auf der Mockauer Straße stadtauswärts unterwegs, als er eine rote Ampel an der Einmündung Volbedingstraße nicht beachtete. Da er seine Fahrt ungebremst fortsetze, stieß er an der Kreuzung mit dem Wagen der 56-Jährigen zusammen. Ihr zeigte die Ampel Grün, weshalb sie dabei war, nach links in die Mockauer Straße einzubiegen.

Die Frau erlitt durch den Zusammenprall schwere Verletzungen. Sie muss derzeit in einem Leipziger Krankenhaus stationär behandelt werden. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von 5000 Euro. Der 72-Jähriger hat sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten.

nqq

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie sollen einen 18-Jährigen in Möckern mit einem Messer bedroht und ausgeraubt haben: Drei Jugendliche aus Leipzig sind nach einer Öffentlichkeitsfahndung gefasst worden. Zwei von ihnen stellten sich am Freitag selbst den Beamten.

28.04.2017

In Leipzig werden aktuell  50-Euro-Blüten in Umlauf gebracht. Die Polizei mahnt zur Vorsicht bei dem Geld, das sich optisch von den echten unterscheidet und auch kein Wasserzeichen aufweist. Zuletzt hatte ein Täter Verkäufer bei Online-Inseraten um mehr als 1000 Euro betrogen.

28.04.2017

Sie kamen mit dem Fahrrad, brausten an ihre Opfer heran, um dann blitzartig mit ihrer Beute verschwinden zu können: Zwei radelnde Räuber sind vom Landgericht Leipzig zu jeweils mehreren Jahren Haft und zur Therapie verurteilt worden. Tatmotiv: Drogensucht.

01.05.2017
Anzeige