Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 56-Jähriger nach Glück beim Spielothek-Besuch im Leipziger Osten überfallen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 56-Jähriger nach Glück beim Spielothek-Besuch im Leipziger Osten überfallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 06.09.2017
Polizeiticker (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Es sah nach einem erfreulichen Abend aus: Am Dienstag gegen 20.45 Uhr verließ ein 56-jähriger Mann eine Spielothek in Anger-Crottendorf mit einem dreistelligen Gewinn in der Tasche. Der Mann schob sein Fahrrad in Richtung Holsteinstraße, bemerkte dann aber, dass ihm ein Unbekannter von hinten das Portemonnaie aus der Hosentasche ziehen wollte.

Der 56-jährige stellte den Dieb zur Rede, wehrte sich auch gegen weitere Übergriffe, schildert die Polizei am Mittwoch. Der Angreifer brachte den Mann dann mit einem heftigen Stoß zu Fall und schnappte sich dessen Handy. Der 56-Jährige verfolgte den Dieb, der in Richtung Zweinaundorfer Straße flüchtete, verlor ihn aber aus den Augen.

Jetzt ermittelt die Kripo in dem Fall und bittet um Hinweise zum Räuber. Der Täter wird als etwa 25 Jahre alter Mann beschreiben, etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß und von schlanker Gestalt. Er soll nackenlange, schwarze, glatte Haare tragen und war mit einer wadenlangen, hellen Hose und einem kurzärmligen schwarzen Oberteil bekleidet. Auffällig: Der Gesuchte hinkte etwas, so die Polizei. Laut Information der Beamten soll der Mann aus dem arabischen oder orientalischen Sprachraum stammen.

Hinweise nimmt die Kripo in der Dimitroffstraße 1 an, auch telefonisch unter 0341/96 64 66 66.

Von lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wertvolles Rad, vernachlässigtes Äußeres: Beamte der Polizei-Fahrradstaffel im Rosental kontrollierten am Dienstag einen Mann. Dabei stellte sich heraus: Gegen den 34-Jährigen lag ein Haftbefehl vor. Die Ermittlungen zur Vergewaltigung im Rosental gehen parallel weiter.

06.09.2017

Die Polizei setzt die Drogenszene rund um den Leipziger Hauptbahnhof weiter unter Druck. Bei Kontrollen und Durchsuchungen mit Spürhunden fanden die Beamten erneut kleinere Drogenverstecke.

06.09.2017

Für Hinweise zur Ergreifung des Vergewaltigers aus dem Rosental hat ein Leipziger Unternehmer eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro ausgesetzt. Er wolle damit dazu beitragen, „dass diese schreckliche Tat aufgeklärt werden kann“, so seine Anwältin.

06.09.2017
Anzeige