Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
56-Jähriger von Terrier „Willi“ angegriffen und verletzt

56-Jähriger von Terrier „Willi“ angegriffen und verletzt

Ein 56-Jähriger wurde Dienstag Abend in Paunsdorf von einem Hund angegriffen und dabei verletzt. Wie die Polizei mitteilte, wollte der Mann einen Einkaufsmarkt in der Goldsternstraße betreten und wurde im Vorbeigehen von dem Vierbeiner, der am Einkaufswagenstand angeleint war, attackiert.

.

Das Tier, das keinen Maulkorb trug, sprang den Mittfünfziger an und biss ihm eine Wunde in den rechten Oberschenkel. Kurze Zeit später traf der 60-jährige Besitzer des Tieres am Unglücksort ein. Doch statt Entschuldigung oder Reue zeigte er dem Opfer die kalte Schulter. Er nahm seinen braunen Terrier „Willi“ und verschwand mit den Worten, dass dieser gegen Tollwut geimpft sei, in ein Haus in der Heiterblickallee. Daraufhin alarmierte das Opfer die Polizei, welche den Hundebesitzer kurze Zeit später in dessen Wohnung fand. Das Herrchen muss sich jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. 

Julia Wick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr