Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 58-Jähriger verursacht Unfall in Leipzig-Sellerhausen und flieht
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 58-Jähriger verursacht Unfall in Leipzig-Sellerhausen und flieht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 05.07.2018
Ein 58-jähriger Autofahrer hat am Mittwoch einen entgegenkommenden Motorradfahrer gestreift und so zu Fall gebracht. Dann verließ er den Unfallort. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein 58-jähriger Autofahrer hat am Mittwochnachmittag einen entgegenkommenden Motorradfahrer gestreift, diesen zu Fall gebracht und den Unfallort anschließend verlassen. Der Fahrer war laut Polizei in der Cunnersdorfer Straße im Leipziger Stadtteil Sellerhausen in Richtung Wurzner Straße unterwegs. Auf Höhe einer Kirche kam ihm der 33-jährige Motorradfahrer entgegen. Der Autofahrer kam nach links auf die Gegenfahrbahn, touchierte den Motorradfahrer, sodass dieser stürzte und dabei ein haltendes Fahrzeug streifte. Der 33-Jährige wurde leicht verletzt.

Der Autofahrer hielt kurz an, sprach mit einem Zeugen und verließ unerlaubt die Unfallstelle. Die Passanten teilten der Polizei das Kennzeichen des Unfallverursachers mit. Diese trafen den Mann zu Hause an und führten einen Alkoholschnelltest durch. Der Test ergab einen Wert von 1,12 Promille.

Gegen den Mann wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, dem unerlaubten Entfernen vom Unfallort und der fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall ermittelt.

Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 4.000 Euro.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Mittwochnachmittag ist eine Rentnerin im Leipziger Stadtteil Schönau überfallen worden. Ein Mann schubste die Frau und stahl ihre Einkaufstaschen mit ihrer Geldbörse. Die 87-Jährige wurde leicht verletzt.

05.07.2018

Nach der Prügelattacke auf eine transsexuelle Studentin in Leipzig hat sich der Staatsschutz in den Fall eingeschaltet. Bei dem Angriff soll es sich um „Hasskriminalität“ gehandelt haben. Nach dem Täter wird unter Hochdruck gefahndet.

05.07.2018

Nach dem Fund der Leiche von Sophia L. aus Leipzig sitzt der mutmaßliche Täter weiter in Spanien in Untersuchungshaft. Die Ermittler wollen, dass der 41 Jahre alte Lastwagenfahrer nach Deutschland überstellt wird.

05.07.2018
Anzeige