Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
61-Jähriger überfährt Hund in Schleußig – Herrchen schlägt zu und demoliert Auto

Gewalt nach Unfall 61-Jähriger überfährt Hund in Schleußig – Herrchen schlägt zu und demoliert Auto

Nach dem Tod seines Hundes hat ein 41-Jähriger den Unfallfahrer angegriffen, ihm das Auto weggenommen und das Fahrzeug demoliert.

Auf den Tod seines Vierbeiners antwortete der Mann mit Gewalt. (Symbolbild)

Quelle: Archiv

Leipzig. Im Leipziger Westen ist es nach dem Tod eines Mischlingshundes am Mittwoch zu einem Gewaltausbruch des Besitzers gekommen. Laut Angaben der Polizei hatte gegen 9.30 Uhr an der Ecke Industrie-/Holbeinstraße ein 61-jähriger Autofahrer beim Abbiegen einen kleinen Hund übersehen, der an einer dünnen Leine lief. Er überfuhr das Tier, es starb noch am Unfallort.

Der 41-jährige Hundehalter verschwand kurz, kehrte aber wenig später wieder zurück. Er schlug den Unfallfahrer in den Bauch und verletzte ihn dadurch. Danach nahm er sich das Unfallauto vor und demolierte es, hieß es. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro. Drei Frauen waren Zeugen des Vorfalls geworden und riefen die Polizei. Die Ermittlungen dauern an.

boh

51.325711 12.341159
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr