Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
64-Jähriger besprüht Passant in Leipzig-Grünau mit Pfefferspray

Zerkratzter Lack und Beleidigungen 64-Jähriger besprüht Passant in Leipzig-Grünau mit Pfefferspray

Ein Mann hat am Mittwochabend ein Auto mit seinem Schlüssel zerkratzt. Als ihn ein Passant der Polizei melden wollte, besprühte er diesen mit Pfefferspray und bespuckte ihn.

Ein 64-Jähriger hat am Mittwochabend einen Passanten mit Pfefferspray angegriffen, weil dieser ihn der Polizei melden wollte (Symbolbild).

Quelle: dpa

Leipzig. Ein 64-Jähriger hat am Mittwochabend einen Passanten angegriffen, weil dieser ihn der Polizei melden wollte. Zuvor hatte der Passant auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums an der Lützener Straße einen Mann dabei beobachtet, wie dieser um ein abgestelltes Auto herum schlich. Kurz darauf hörte der 31-Jährige kratzende Geräusche. Der 64-Jährige hatte nach Angaben der Polizei den Lack an dem Auto mit einem Schlüssel beschädigt. Als der Passant ihn deshalb in eine Spielothek bringen und die Polizei rufen wollte, zückte der Mann ein Pfefferspray und sprühte es dem 31-Jährigen ins Gesicht. Der jüngere Mann erlitt dadurch starke Schmerzen, konnte den Angreifer aber packen und ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Währenddessen spuckte ihm der Mann mehrfach auf die Kleidung.

Auch als die Beamten eintrafen, sprühte der 64-Jährige dem Passanten wiederholt das Pfefferspray ins Gesicht, außerdem beleidigte er die Polizisten. Er wurde daraufhin zu Boden gedrückt und das Spray sicher gestellt. Der Grünauer hat sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung zu verantworten.

luc

51.322909 12.288506
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr