Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 66-jähriger Tourist nach Überfall im Täubchenweg ins Krankenhaus gebracht
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 66-jähriger Tourist nach Überfall im Täubchenweg ins Krankenhaus gebracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 11.07.2016
Der Mann wurde von mehreren Personen angegriffen. (Symbolbild)  Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

 Unbekannte Täter haben am späten Freitagabend im Täubchenweg einen 66-Jährigen überfallen und ihn dabei so stark verletzt, dass der Mann in eine Klinik gebracht werden musste. Laut Polizeiangaben lief der 66-Jährige gegen 23.55 Uhr vom Alten Rathaus zu einem Hotel am Gutenbergplatz. In Höhe des Alten Johannisfriedhofs wurde er von hinten gepackt und bekam einen Arm um den Hals gelegt.

Er wurde zu Boden gedrückt, zwei weitere Täter stahlen die Geldbörse samt EC-Karten, einen hohen zweistelligen Bargeldbetrag sowie sein Handy. Nachdem er kurz bewusstlos wurde und die Täter flüchteten, schleppte der Mann sich in das Hotel und rief die Polizei. Aufgrund der erlittenen Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Eine Täterbeschreibung konnte der 66-Jährige nicht liefern.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Raubüberfalls. Diese werden gebeten, sich bei der Kripo in der Dimitrofftraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 zu melden.

Von boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erneut brennt es bei einer Recyclinganlage im Leipziger Südraum. Über der Firma in Espenhain stieg am Sonntagnachmittag Rauch auf. Gefahr für Anwohner bestand offenbar nicht.

10.07.2016

Bei einem Badeunfall im Bergwitzsee nahe Kemberg (Landkreis Wittenberg) ist eine 57 Jahre alte Frau aus Leipzig ums Leben gekommen. Ihr Ehemann hatte sie am Samstagabend als vermisst gemeldet, weil sie vom Schwimmen nicht zurückgekehrt war.

10.07.2016

Anhänger der rechten „identitären Bewegung“ haben am Samstag massenweise Papierschnipsel mit fremdenfeindlichen Inhalten im Einkaufscenter „Höfe am Brühl“ verteilt. Die Aktion fand offenbar kurz vor der Legida-Kundgebung statt.

10.07.2016
Anzeige